Sie sind hier:
Zurück zu "Das Unternehmen"

Leistungen des AUMA

Leistungen des AUMA für Veranstalter, Aussteller und Besucher auf dem Messeplatz Deutschland

  • Bereitstellung einer viersprachigen Online-Messedatenbank, insbesondere für Veranstalter und Aussteller, zur kostenlosen Nutzung mit Terminen und Kontaktadressen von 5.000 Messen weltweit, in vielen Fällen mit Aussteller- und Besucherdaten.
  • Telefonische und schriftliche Informationen auf individuelle Anfragen über Messedaten sowie Beratung zu messebezogenen Themen.
  • Messenutzencheck für Veranstalter und Aussteller als interaktives Tool zur kostenlosen Nutzung im Internet (viersprachig).
  • Mehrsprachige Toolbox für die Messeplanung (Checklisten, Vorbereitungshilfen).
  • Information und Werbung für den Messeplatz Deutschland weltweit in zehn Sprachen zur Steigerung der Internationalität der deutschen Messen.
  • Informationen und Werbung für die Auslandsmessen der AUMA- und FAMA-Mitglieder mit besonderer Datentiefe.
  • Informationen zu ausländischen Messemärkten mit Relevanz für die deutsche Wirtschaft.
  • Öffentlichkeitsarbeit pro Medium Messe zur Stärkung der Messen im Vergleich zu anderen Marketinginstrumenten.
  • Stärkung der Qualität der Publikumsmessen als B2C-Marketinginstrument in enger Abstimmung mit dem FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V.
  • Unterstützung der Förderprogramme von Bund und Ländern für die Beteiligung deutscher Aussteller an Auslandsmessen.
  • Unterstützung des Förderprogramms des Bundes für junge innovative Aussteller auf deutschen Messen und der Länderprogramme für Beteiligungen an Inlandsmessen.
  • Unterstützung und Durchführung von Forschungsprojekten sowie kostenlose Bereitstellung der Ergebnisse in Print und online.
  • Information und Fortbildung für Studenten, Lehrer und Hochschuldozenten sowie Entwicklung und Bereitstellung von Lehrplänen für diese Zielgruppe.
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Weiterentwicklung von Berufsbildern für Messekaufleute sowie Fachkräfte und Meister der Veranstaltungstechnik für die Erhöhung der Messequalität.
  • Aufbau und Betrieb der Deutschen Messebibliothek, kostenlose Bereitstellung von mehr als 10.000 Informationseinheiten in Berlin, umfangreiche Möglichkeit zur Fernleihe (kostenlos).
  • Geschäftsführung der Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen FKM zur Schaffung einer systematischen Transparenz der Aussteller- und Besucherdaten deutscher Messen. Kostenlose Bereitstellung dieser Daten.
  • Organisation von Erfahrungsaustauschkreisen zu messerelevanten Themen im Interesse der Aussteller und Veranstalter.
  • Koordinierung der Vereinheitlichung der technischen Richtlinien für Versammlungsstätten und Messegelände zur Erhöhung der Sicherheit auf deutschen Messen.
  • Interessenvertretung in- und ausländischer Aussteller auf deutschen Messen gegenüber Ministerien und Behörden (z. B. Vereinfachung der Visa-Erteilung, Transparenz in der Mehrwertsteuerhandhabung für ausländische Aussteller).
  • Lobby-Arbeit im Interesse aller Veranstalter, Aussteller und Besucher auf deutschen Messen, konzentriert auf die optimale Einbindung der deutschen Messen in die Außenwirtschaftspolitik des Bundes und die Sicherung möglichst großer Handlungsfreiheit für die deutschen Messen im Rahmen der Wirtschaftspolitik der Europäischen Kommission (z. B. vereinfachte Abfall- und Entsorgungsvorschriften, vereinheitlichte Datenschutzregelungen, Sicherung der Dienstleistungsfreiheit in Europa).

Stand: 13.09.2018