Sie sind hier:

Ulmer Ausstellungs GmbH

Böfingerstraße 60 / 14
D-89073 Ulm

Telefon +49 (0)731 / 96615 - 0
Fax +49 (0)731 / 96615 - 50

E-Mail: info@uag.de
Web: www.uag.de

Sitz der Gesellschaft: Böfinger Straße 60/14 (Messegelände), 89073 Ulm
Handelsregister: AG Ulm HBR 1299

Geschäftsführer: Peter Kinold und Birgit Kinold (Dipl-Ing.)

Anzahl der Mitarbeiter: 5 ständig beschäftigte Mitarbeiter

Umsatzsteuer-IdNr.: DE 812715297 / Finanzamt Ulm

Projektleitung:

Frau Petra Voigt (Tel. 07 31 / 9 66 15 -45, Fax 07 31 / 9 66 15 - 50)
Frau Nicole Zimmerer (Tel. 07 31 / 9 66 15 -30, Fax 07 31 / 9 66 15 - 50)
Herrn Reinald Lazar (Tel. 07 31 / 9 66 15 -40, Fax 07 31 / 9 66 15 - 50)

Herbstmesse „BAU+EN“ und Haustiermesse 2019: Insolvenz der UAG

Auszug aus dem Schreiben des Insolvenzverwalters

.....Mit großem Bedauern muss ich Ihnen mitteilen, dass die UAG die traditionelle Herbstmesse „BAU+EN“ einschließlich der angeschlossenen Haustiermesse in diesem Jahr nicht mehr durchführen kann. Dies gilt ausdrücklich nicht für die Sonderschau „Dogsmania“ - hier wird an einer eigenständigen Durchführung gearbeitet. Trotz erheblicher Bemühungen um eine Durchführung der Herbstmesse im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens konnte leider keine wirtschaftlich tragfähige Lösung gefunden werden. Wegen des laufenden Insolvenzeröffnungsverfahrens haben sich nicht mehr ausreichend potente Aussteller zu einer Teilnahme entschließen können, so dass die Insolvenzverwaltung in Abstimmung mit der Geschäftsführung der UAG zur Vermeidung unnötiger Dispositionen durch die bereits gebuchten Aussteller die Entscheidung treffen musste, die Durchführung der Messe jetzt abzusagen.

Vorläufiges Insolvenzverfahren UAG

Messe ‚Jagd&Fischerei‘ Ulm

Zunächst die wichtigste Information zuerst: Die Jagd- und Fischerei-Messe Ulm findet nicht nur pünktlich statt, sondern auch in gewohnter Qualität und in vollem Umfang. Die UAG und der verantwortliche vorläufige Insolvenzverwalter haben das Projekt in enger Abstimmung mit der Messegesellschaft der Stadt Ulm abgesichert und es stehen die finanziellen Mittel bereit, um in gleicher Weise, Qualität und werblicher Stärke die Veranstaltung durchführen zu können. Die Aussteller können so wie bisher ihre Geschäfte in Ulm tätigen. Die Messe ist gut gebucht und bietet ein vielseitiges Angebot und auch ein tolles Messeprogramm. Beauftragte Unternehmen können alle noch zu erbringenden Arbeiten für die Messe durchführen und erhalten die daraus zu berechnenden Forderungen voll ausgeglichen.

Nach wie vor sind die Mitarbeiter der UAG und die beiden Geschäftsführer mit der Durchführung der Messe beauftragt. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Oliver Bauer aus Ulm, begleitet die weiteren Arbeiten und hat, zusammen mit der Stadt Ulm und der Geschäftsführung Kinold, die wirtschaftliche Möglichkeit geschaffen, um eine uneingeschränkte Durchführung der Messe sichern.

Bezüglich der „BAU+EN und Haustiermesse“ konnten noch keine verbindlichen Vereinbarungen getroffen werden. Hier wird mit Hochdruck geprüft, ob eine Durchführung noch möglich ist. Das wird jedoch noch ein paar Tage dauern.

Die Messe „Leben, Wohnen, Freizeit“ wird 2020 durch den Wegfall des Durchführungsvertrages nicht mehr durch die UAG veranstaltet werden. Die bereits gemeldeten Firmen werden oder wurden darüber direkt informiert. Informationen zu weiteren Vorgängen des Messebetriebes erteilt Rechtsanwalt Oliver Bauer, Kanzlei Eisenbeis Ulm, oder auch die UAG.