Fit und gesund in den Frühling

Sie sind hier:

Fit und gesund in den Frühling

Mehr Bewegung, genügend Schlaf und gesunde Ernährung. Wer auf seinen Körper achtet, wird in der Regel mit Wohlbefinden belohnt. Auf der Trend-Messe Fulda können sich die Besucher über „Wohlfühlangebote“ aus und in der Region informieren.

Gesundheit, Medizin und Wellness lautet das diesjährige Sonderthema auf der Trend-Messe in Fulda. In Halle 8 präsentieren die Aussteller ein abwechslungsreiches Produkt- und Serviceangebot. Angefangen bei der AOK, die über kaufmännische Ausbildungsberufe informiert, weiter über das Thema Mobilität im Alter bis hin zu Anbietern dekorativer oder pflegender Kosmetika, die unter anderem bei Schminkberatungen und Vorführungen zeigen, wie man sich typgerecht in seiner Haut wohlfühlt. Auch Entspannendes ist zu entdecken: So werden beispielsweise Infrarotkabinen vorgestellt, mit denen man zu Hause Stress und Muskelverspannungen ausschwitzen kann, Massagegeräte, die Wissen aus der japanischen Körpertherapie „Shiatsu“ aufgreifen, oder kompakte Fitnessgeräte fürs tägliche Workout. Eine der besten Entspannungstechniken ist und bleibt der Schlaf. Vorausgesetzt man liegt richtig. Worauf es bei Matratzen und Schlafsystemen ankommt, erfahren die Besucher auf der Messe.
 
Ausgewogene Ernährung
Das steigende Gesundheitsbewusstsein spiegelt sich auch in der Ernährung wider. Fettarmes und vitaminschonendes Kochen ist in. Gewusst wie, beispielsweise mit dem richtige Kochgeschirr, ist es entgegen landläufiger Vorurteile weder kompliziert noch zeitaufwändig und zudem schmackhaft. Zum entspannten Genuss gehört auch das Miteinander. Damit im oft hektischen Berufs- und Familienalltag genügend Zeit dafür bleibt, nimmt das Unternehmen HelloFresh seinen Kunden den Planungs- und Einkaufsstress rund ums Kochen ab. Bestellt werden, bequem online oder über die App, praktische Kochboxen mit drei, vier oder fünf Mahlzeiten für zwei bis vier Personen. Die frischen sowie vorportionierten Zutaten für die leckeren und gesunden Gerichte werden dann direkt nach Hause geliefert. Wer mal reinschmecken will, kann das im Rahmen einer vergünstigten Messe-Probieraktion tun.
 
Hören und dazugehören
Um das Miteinander geht es auch beim Thema „Hören“. Menschen, die Hörprobleme haben, ziehen sich gesellschaftlich oft zurück und meiden Gesprächssituationen in größerer Runde. Ein Hörgerät könnte helfen, doch damit warten die meisten Betroffenen zu lange. Schließlich tut Schwerhörigkeit nicht weh. Man kann sie anfangs durch ein Lauterstellen des Fernsehgerätes kompensieren oder dem Nuscheln der Gesprächspartner zuschreiben. Das Problem laut Carsten Lorenz, Hörakustiker und Filialleiter bei Sedelmayr Akustik in Fulda: „Ignoriert man Hörprobleme, kann es zu einer Hörentwöhnung kommen. Was man nicht hört, kann vom Gehirn nicht verarbeitet werden. Auf Dauer wird so neben dem Hören auch das Verstehen immer schwieriger.“ Zur Vorbeugung bietet Sedelmayr Fulda auf der Messe in Halle 3 Hörberatung und einen kostenlosen Schnellhörtest an.
 
Gesunde Basis fürs Training
In Halle 9 geht es unter anderem um Sport und Fitness. Ein interessanter Anlaufpunkt ist dabei die Einlagenmanufaktur des Sanitätshauses Spiegel aus Fulda. Früher dienten Einlagen vor allem dazu, dass man trotz Fußfehlstellungen beschwerdefrei durch den Alltag gehen kann. Heute sind sie auch aus dem Sportbereich nicht mehr wegzudenken. Auf die jeweilige Aktivität angepasste Einlagen können ihre Träger beispielsweise beim Joggen, Fußball oder Tischtennis gezielt unterstützen, Gelenke und Muskulatur entlasten, die Leistungsfähigkeit steigern und Verletzungen vorbeugen. „Dank eines innovativen Einlagenkonzeptes können wir für jedes Bedürfnis und jeden Anspruch individuelle Versorgungen fertigen,“ meint Geschäftsführer Jörg Spiegel. Dabei werden über ein digitales Messsystem die Füße gescannt, analysiert und die Daten direkt an eine CNC-Fräse weitergeleitet. Auf der Messe erhält man einen Einblick in die Arbeit der Manufaktur und kann eine kostenlosen Fußanalyse durchführen lassen.

Zurück