Schreiben, was ist.

Sie sind hier:

Schreiben, was ist.

Dr. Jürgen Rink, Chefredakteur des IT-Magazins c’t, ist Schirmherr der diesjährigen Dreiländermesse Passauer Frühling

Bankgeschäfte lassen sich von unterwegs übers Smartphone erledigen. Krankenkassen greifen online auf vertrauliche Patientendaten zu. Algorithmen beeinflussen, welche Informationen Websitenutzer erhalten und welche nicht. Die Digitalisierung hat in fast allen Lebensbereichen Einzug gehalten und ist dabei, die Gesellschaft zu verändern.

Welchen Stellenwert die Digitalisierung mittlerweile hat, verdeutlicht auch der Schirmherr der diesjährigen Dreiländermesse Passauer Frühling. Auf Anfrage von Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Messeveranstalter Peter Kinold hat Dr. Jürgen Rink, Chefredakteur des „c’t – magazin für computertechnik“ die Schirmherrschaft für die Verbrauchermesse übernommen. Der promovierte Physiker beendete 1996 nach zehn Jahren Forschungsarbeit in Oxford, London und Marseille seine akademische Laufbahn zugunsten des Journalismus. Er begann als Volontär bei c’t, wurde Ressortleiter, betreute als Chefredakteur verschiedene Sonderpublikationen und ist nun seit 2017 Chefredakteur von c’t, dem größten IT-Magazin Europas. „Die Physik war eine Denkschule für mich. Sie schärft das Urteilsvermögen“, sagt Rink. Diese Unabhängigkeit im Denken teilt er mit seinen Redaktionskollegen, die überwiegend aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich kommen. Sie ermöglicht dem Team verbunden mit der redaktionellen Unabhängigkeit des Verlags von Unternehmen, zu schreiben, was ist.

Die Leser und Abonnenten von c’t schätzen das. So ist c’t das einzige Fachmagazin unter den 40 auflagenstärksten Zeitschriften Deutschlands. Eines ist Rink wichtig: „Wir bei c’t sind zwar Technikfreaks, begleiten die Branche und die Digitalisierung jedoch sehr kritisch. Unser Investigativ-Team hat alle Hände voll zu tun, die Sicherheitslücken und Betrugsfälle zu recherchieren und zu veröffentlichen.

Bei der Eröffnungsveranstaltung der Dreiländermesse am 21. März wird Rink vor geladenen Gästen über Künstliche Intelligenz sprechen. Ein Thema, das nicht nur die Forschung beschäftigt, sondern eben auch unseren Alltag betrifft.

Zur Messe:

Die Dreiländermesse Passauer Frühling findet von 21. bis 29. März 2020 im Messepark Kohlbruck statt. Sie ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Mit 450 Ausstellern, die das Wirtschaftsspektrum im Dreiländereck Deutschland, Tschechien, Österreich abbilden, und über 70.000 erwarteten Besucher ist sie die größte und umfassendste regionale Messe in Ostbayern. Weitere Informationen über kinold.de

Zurück