Repair Café am Stand des AZV Hof

Sie sind hier:

Repair Café am Stand des AZV Hof

Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof (AZV) auf der Oberfrankenausstellung in der Freiheitshalle (Standnr. 122/123) präsent

Auf dem Stand des Abfallzweckverbandes Stadt und Landkreis Hof (AZV) geht es diesmal hauptsächlich um das Thema Kaffee. Was Kaffee mit Recycling & Co zu tun hat, verrät Hermann Knoblich vom AZV: „Zum einen wird es ein Repair Café bei uns am Stand geben und zum anderen thematisieren wir mit der Kampagne „#lassihnverschwinden“ die Flut an Coffee to go-Einwegbechern. Wer Lust auf einen Kaffee hat, kann diesen bei uns in der Chilloutzone genießen.“
 
Erstmalig auf der Ofra ist das Repair Café am Stand des AZV zu Gast. Der AZV und alle Mitglieder des Repair Cafés laden die Besucher der Ofra dazu ein, ihre defekten Elektrogeräte, Computer, Hosen, Hemden, Bücher, Bilder  etc. mitzubringen. Die Experten des Repair Cafés wissen fast immer eine Lösung und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt. Federführend beim Repair Café ist die VHS Landkreis Hof. Mitwirkende sind der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V., der Hörgeräteladen, der Kunstverein Hof e.V., der Tauschring Hof, die Baugenossenschaft und der AZV Hof.
 
Folgende Experten sind an den jeweiligen Tagen am Stand:
 
Mi 3.10.  Elektrogeräte, Computer   .  Textilien, Kleider   .   Wartung und Pflege von Nähmaschinen .  Bücher, Bilder, Kunstwerke
Do 4.10. Elektrogeräte, Computer  
Fr 5.10. Elektrogeräte, Computer  
Sa 6.10. Elektrogeräte, Computer .. Textilien, Kleider  .  Bücher, Bilder, Kunstwerke
So 7.10. Elektrogeräte, Computer  
 
2,8 Millionen Coffee to go-Einwegbecher werden jährliche in Deutschland verbraucht. Mit seiner Kampagne #lassihnverschwinden wirbt der AZV Hof dafür, seinen eigenen Becher mitzunehmen und im Laden befüllen zu lassen. Über 50 Läden machen bereits mit und geben zum Teil sogar einen Rabatt. Zum Mitmachen motivieren möchte der AZV Hof durch den eigens kreierten Hof-Becher. Dieser kann am AZV-Stand für 4,50 € erworben werden. Wer einen Hof-Becher kauft oder seinen eigenen Hof-Becher mitbringt, erhält einen Kaffee gratis dazu. Für alle anderen kostet die Tasse einen Euro. In der Chilloutzone am Stand des AZV kann man sich gemütlich niederlassen und seinen Kaffee genießen. 
 
Der AZV ruft alle Besucher der Ofra auf, bei der Auswahl der Gewinnerfotos des Wettbewerbes „Entsorgung anderswo“ mitzumachen.  Gesucht werden die Fotos, die im Abfallkalender 2019 abgedruckt werden sollen. Und es lohnt sich: Wer mitmacht, hat die Chance einen Gutschein für das Restaurant Season in Hof zu gewinnen.
 
Vor Ort ist die Abfallberatung des AZV, die den Besuchern gerne ihren individuellen und persönlichen Abfuhrkalender ausdruckt und allgemeine Fragen zur Entsorgung beantwortet.
 
Beim Schlendern über die Ausstellung werden die Besucher unweigerlich auf ein weiteres Projekt des AZV und der Donnerstagswerkstatt aus Hof stoßen. Schüler des Johann-Christian-Reinhart-Gymnasiums haben mit ihrem Kunstlehrer Robin Heydenreich Comics erarbeitet und diese auf alte Porzellanteller und –tassen übertragen. „Eine Hommage an die große Tradition der Porzellanindustrie Oberfrankens.“, so Anne Schübel von der Donnerstagswerkstatt.
 
Aktuelle Infos sind auf der Internetseite des AZV unter www.azv-hof.de zu finden.
 
Vorschlag für Blöcke / Boxen:

Repair Café

Bringen Sie Ihre defekten Elektrogeräte, Computer, Hosen, Hemden, Bücher, Bilder  etc. mit auf die Oberfrankenausstellung. Die Experten des Repair Cafés am Stand des Abfallzweckverbandes werden versuchen mit Ihnen gemeinsam die Sachen zu reparieren.
Folgende Experten sind an den jeweiligen Tagen am Stand:
Mi 3.10.  Elektrogeräte, Computer   .  Textilien, Kleider   .   Wartung und Pflege von Nähmaschinen .  Bücher, Bilder, Kunstwerke
Do 4.10. Elektrogeräte, Computer  
Fr 5.10. Elektrogeräte, Computer  
Sa 6.10. Elektrogeräte, Computer .. Textilien, Kleider  .  Bücher, Bilder, Kunstwerke
So 7.10. Elektrogeräte, Computer  
 

Hof-Becher

Kaffeegenuss beim Abfallzweckverband.

Mit seiner Kampagne „#lassihnverschwinden“ will der AZV die Flut an Coffee to go – Einwegbechern eindämmen. Mit dem eigens kreierten Hof-Becher wirbt der AZV Hof dafür seinen eigenen Becher mitzunehmen und im Laden befüllen zu lassen. Wer auf der Ofra einen Hof-Becher kauft oder seinen eigenen Hof-Becher mitbringt, erhält einen Kaffee gratis. Für alle anderen kostet die Tasse einen Euro. In der Chillout-Zone am Stand des AZV kann man sich gemütlich niederlassen und den Kaffee genießen.
 

Zurück