Grußworte

Sie sind hier:
Zurück zur Übersicht

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten.

Staatsministerin Dorothee Bär, MdB

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

ich möchte Sie zur 79. Oberfrankenausstellung herzlich begrüßen. Als Fränkin ist mir das eine besondere Ehre. Wenn Sie mich fragen, so passt diese Ausstellung genau in unsere Zeit. Die Globalisierung und Digitalisierung sind zwar überall, aber umso wichtiger wird es für uns, sich auch unserer Wurzeln zu besinnen. Ein Baum steht nur stabil, wenn er tiefe Wurzeln hat. Unsere Wurzeln sind die Heimat.

Die Ausstellerliste lässt keinen Zweifel daran, dass sie in dieser Heimat sehr gut aufgehoben sind. Ob Handwerk, Bauen und Wohnen, Freizeit, Touristik, Gesundheit und Wellness – Sie erwartet ein wahrhaftig reiches Angebot auf der OFRA. Es gibt meiner Meinung nach kein „entweder oder“ zwischen Digitalisierung und analoger Welt, zwischen Globalisierung und Heimat, sondern ein „sowohl als auch“. Das sage ich Ihnen als Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung und als Fränkin. Nur wenn wir beides im Blick haben, können wir die Dynamik der Region erhalten und ihre Reichhaltigkeit, die sich auf der OFRA zeigt. Es ist insofern schön, dass das „sowohl als auch“ auf der OFRA kein Gegensatz ist. Ich liebe das Handwerk, Produkte, die Menschen mit ihren eigenen Händen geschaffen haben – das sind für mich auch ein Stück weit Kunstwerke. Maschinen haben andere Qualitäten, direkt vergleichen lässt sich das nicht – beides ist auf der OFRA vertreten. Es findet sich die Bewerbungs-App neben dem Aussteller für Kinderbücher, Kochboxen, die man per Internet bestellen kann, neben Anbietern regionaler Köstlichkeiten. Die Region beweist auch, dass sie heimatverbunden und weltoffen zugleich ist: Neben französischer Salami und Brüsseler Waffeln tummelt sich der Fränkische Bier- und Schlemmergarten.

Wichtig finde ich auch die Initiative „Mehr Zeit für Kinder“, die darüber informiert, wie in der heutigen Zeit Eltern und Kinder ihre Freizeit sinnvoll und erlebnisreich gestalten können. Denn eines ist klar, was wir alle brauchen und was die Digitalisierung nicht ersetzen wird können ist menschliche Wärme. Wir sollten die Digitalisierung dafür nutzen, dass wir mehr Zeit mit unseren Lieben verbringen können – und nicht weniger.

Hut ab, eine tolle Ausstellung!

Ihre Dorothee Bär, MdB

Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung

Dr. Harald Fichtner Oberbürgermeister

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Herbstzeit ist Messezeit und so freue ich mich, dass die „Messe Hof -  Oberfrankenausstellung“ der Kinold GmbH in diesem Jahr wieder zu Gast in Hof ist. Ganz herzlich begrüße ich auch die mehr als 200 Aussteller, welche für die Besucherinnen und Besucher in den vielfältigsten Bereichen eine optimale Anlaufstelle zur Information und Beratung bieten. Die Oberfrankenausstellung ist damit auch die größte und bedeutendste Regionalmesse in unserem Regierungsbezirk – und die einzige Veranstaltung, die seit den 50er Jahren durchgehend in allen drei Gebäude-Varianten der Freiheitshalle stattgefunden hat.

Etwa 35.000 Besucher werden in den kommenden Tagen die Messe Hof besuchen und dieses einmalige Angebot aus den Bereichen Bauen und Wohnen, Gesundheit und Wellness, Dienstleistung und Handwerk und natürlich auch Haushalt, Freizeit, Sport oder Reise nutzen.  Auch die Stadt Hof selbst wird sich hier vielfältig präsentieren. Die Besucherinnen und Besucher können sich über Bauen und Wohnen in Hof informieren, das Stadtmarketing präsentiert gemeinsam mit lokalen Unternehmen die Vielfältigkeit der Einkaufsstadt Hof. Besondere Akzente setzt in diesem Jahr die Wirtschaftsförderung der Stadt Hof mit unterschiedlichen Schwerpunkttagen: Wasser und Umwelt, das Digitale Gründerzentrum, Logistik, Innenstadtkonzept und Stadtmarketing sowie die HofGalerie werden thematisiert.

Besonders möchte ich Ihnen auch die Sonderausstellung „100 Jahre Freistaat: Analog bis digital –  der Freistaat in Karten“ im oberen Foyer des Festsaals ans Herz legen. Die Bayerische Vermessungsverwaltung begleitet das Jubiläumsjahr 2018 "Wir feiern Bayern" mit ebendieser Wanderausstellung . Begonnen bei der ältesten Gesetzessammlung mit ersten Regelungen für das Setzen von Grenzzeichen über historische Karten bis hin zur modernen Kartographie und Vermessung, wird die Entwicklung des Freistaats Bayern anschaulich aufgezeigt und ist ein weiteres Highlight der diesjährigen Messe Hof.

Vergessen Sie natürlich auch nicht, in Halle 8 den Schlemmergarten mit ausgezeichneten regionalen Spezialitäten zu besuchen und verwöhnen Sie ausgiebig Ihren Gaumen.

Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern einen kurzweiligen Messebesuch und natürlich viele nützliche Anregungen und interessante Eindrücke!

Ihr

Dr. Harald Fichtner
Oberbürgermeister

 

IHK-Präsidentin Sonja Weigand

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Oberfranken macht sich auf den Weg. Die Region hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Standort entwickelt, der für Wirtschaftskraft, Innovation und Lebensqualität steht. In allen Branchen wird an den Zukunftsthemen unserer Zeit gearbeitet. Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Verbände und politische Vertreter sind auf allen Ebenen aktiv, um den Fortschritt für unsere Region voranzutreiben und ihren Erfolg zu sichern. Wir können auf ein Oberfranken blicken, das einen starken Teil Bayerns bildet.

Seine Strahlkraft bietet Unternehmen seit Jahrhunderten fruchtbaren Boden für erfolgreiche Geschäfte. Die Wurzeln der industriellen Entwicklung reichen bis weit ins 19. Jahrhundert zurück, prägen die Region bis heute und machen Oberfranken zu etwas ganz Besonderem. Der Standort ist zu einer aufstrebenden Industrieregion und Handelsdrehscheibe geworden. Die Wirtschaftsstruktur zeichnet sich durch einen zukunftsfähigen Branchenmix mit vielen Schwerpunkten aus.

Aber auch sonst hat Oberfranken als moderne Kultur- und Genussregion durch Geschichte, Brauchtum und Tradition einiges zu bieten und ist auch über die regionalen Grenzen hinaus bekannt. Für alle Interessen und Altersklassen ist Etwas dabei. Unsere Betriebe, unter anderem aus den Bereichen Tourismus und Gastronomie, setzen mit ihren vielfältigen Angeboten Maßstäbe und wichtige Impulse für die Zukunft unserer Region.

Was Oberfranken ausmacht sind allem voran die Menschen: innovativ, engagiert und loyal. Gemeinsam bilden sie den Schlüssel zum Erfolg.

Wir sind stolz auf die Entwicklung des Wirtschafts-, Lebens- und Freizeitraums Oberfranken, bei dem es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Die Messe hält ein breites Spektrum an Informationen über neue Produkte, Gestaltungsmöglichkeiten, kulinarische Highlights und attraktive Freizeitangebote rund um die Stadt Hof und unsere Region für Sie bereit. Lassen Sie sich zu den Themengebieten Bauen, Wohnen, Einrichten, Haus- und Küchentechnik, Gesundheit, neue Energien, Heiztechnik, Energie sowie Lifestyle, Freizeit und Tourismus vor Ort von Fachleuten beraten und inspirieren.

Ich wünsche Ihnen einen interessanten Besuch und viele neue Anregungen für den Beruf, die Freizeit oder auch das eigene Zuhause!