Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte

Sie sind hier:

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte

Eine Pressemitteilung der Stadt Passau

Mit der Sonderschau „Frühlingsgärten“ macht die Dreiländermesse Lust auf schöne Stunden im eigenen Grün.
 
Wer sehnt sich nach den oft trüben Wintermonaten nicht nach Sonne, Licht und blühender Farbenpracht? Die Messe Passauer Frühling bietet einen Vorgeschmack. Im Foyer der Dreiländerhalle werden die Besucher in einer Gartenlandschaft begrüßt, die gleichermaßen zum Schauenwie zum Entspannen einlädt und voller Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens und der Terrasse steckt.
 
Die Sonderschau „Frühlingsgärten“wird in Zusammenarbeit mit dem Messeveranstalter, der Kinold-Ausstellungsgesellschaft,von zwei Familienbetrieben aus der Region geplant und realisiert: Von Blumen Mück aus Grafenau, das neben dem angestammten Blumen- und Pflanzengeschäft im Garten- und Landschaftsbau tätig ist, und von der Anton Wittenzellner KG aus Patersdorf, die Baustoffe und Dekorationselemente für den Garten- und Landschaftsbau anbietet.„Der Garten ist ein persönlicher Wohlfühlort“, meint Geschäftsführer Anton Wittenzellner und ergänzt: „Unsere Aufgabe ist es, ein Sortiment zu bieten, das individuellen Gestaltungsspielraum lässt.“ Auch wenn die Ideen, die beide Aussteller auf die Messe mitbringen, entsprechend vielfältig sind, alles kommt ihnen nicht in den Garten. Entscheidend ist immer die Qualität. Schließlich sollen die Kunden lange Freude an ihrer grünen Oase haben.
 
Helle Gartenfreuden
Wichtiges Thema 2018: Licht und Farbe im abendlichen Garten. Angesagt sind beispielsweise beleuchtete Glas- und LED-Pflastersteine. Ob frei platziert, in gepflasterte Wege oder Gabionenzäune integriert, sorgen sie dafür, dass man auch nach Sonnenuntergang den Garten noch genießen kann.Mit Kugeln und Strahlern lassen sich ebenfalls Lichtakzente und beispielsweise Bäume wunderbar in Szene setzen. Das gilt gleichermaßen für Formgehölze, von denen man auf der Messe Buchs, Zypresse oder Kiefer in dekorativen Schnitten bewundern kann. Daneben gibt es illuminierte Pflanzgefäße und leuchtende Designergartenmöbel.
 
Stille und fließende Wasser
Weitere aktuellen Themen sind Wasser und Pflegeleichtigkeit. Teiche, Bachläufe, Umlaufbrunnen und Wasserspiele bringen Ruhe und Entspannung in den Garten. Ein Pflanze, die dazu wunderbar harmoniert, ist beispielsweise der Bambus. Alois Mück, Geschäftsführer von Blumen Mück erläutert: „Bambus ist immergrün, dekorativ und pflegeleicht. Wir zeigen auf der Messe eine winterharte Art, die übrigens nicht mehr spazieren geht, also sich nicht über Ausleger unerwünscht ausbreitet.“ Weitläufig muss ein Garten für Wasserelemente übrigens gar nicht sein. Gerade im Kleinen können sie große Wirkung erzeugen. Apropos kleiner, pflegeleichter Garten: In ihnen ist Kunstrasen mittlerweile eine täuschend echte Alternative zum wachsenden Original geworden.
 
Für Körper und Seele
Ein Garten macht je nach Gestaltung mehr oder weniger Arbeit. Vor allem aber soll er das Leben bereichern: Mit Primeln, Viola und Bellis wird Mück Farbenfreude ins Foyer der Dreiländerhalle bringen. Das tut der Seele gut. Moderne Gärten bieten zudem Wellness für den Körper. Wie wäre es beispielsweise mit einer Fass-Sauna neben der Terrasse oder einem urigen Hot-Pot im Garten – einem beheizbaren Badebottich unter freiem Himmel, den man das ganze Jahr nutzen kann? Anton Wittenzellner bringt Wohltuendes zur Sonderschau mit.
 
Zur Messe:
Die Dreiländermesse Passauer Frühling findet von 10. bis 18. März 2018 im Messepark Kohlbruck statt. Sie ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Mit 450 Ausstellern, die das Wirtschaftsspektrum im Dreiländereck Deutschland, Tschechien, Österreich abbilden, und über 70.000 erwarteten Besucher ist sie die größte und umfassendste regionale Messe in Ostbayern. Weitere Informationen über kinold.de

Zurück