Messe Coburg

Sie sind hier:

Das neue Gesicht der Coburger Messe

13. bis 16. Oktober 2016

4 Tage volles Programm
Neues Messekonzept mit klarem Profil

Die Messe Coburg/Oberfranken-Ausstellung erhält ein völlig neues Outfit. Das Messegelände Ketschenanger wird nahezu komplett überdacht. Europas größte freitragende Leichtbauhalle wird mit 50 Metern Breite, weit über 120 Metern Länge und einer Höhe von 14,00 Metern parallel zur Bamberger Straße aufgebaut. Hinzu kommt eine riesige 40 Meter breite Halle die als Anbau angedockt wird. So können die Besucher über das vorgelagerte Freigelände den Hallenkomplex betreten und brauchen ihn nicht mehr zu verlassen um die vielen Themenbereiche der Messe zu entdecken. Die Besucher betreten die Mega-Halle und befinden sich in einem hellen und übersichtlichen Atrium wieder. In diesem Zentralbereich befindet sich auch ein großer Schlemmergarten der mit einer Bühne zum Treffpunkt wird. Von diesem Atrium aus kann man in die einzelnen Themenbereiche gelangen, die jeweils rechts und links des Atriums auf die interessierten Besucher warten.

So entsteht ein klares Messe- und Themenprofil. Die Aussteller können sich in einem passenden Angebotsumfeld präsentieren und von der entspannten Atmosphäre profitieren.

Gerade die Komprimierung der Messedauer auf vier Messetage entspannt den personellen Einsatz vieler Betriebe und sorgt für ein geballtes Produkt- und Programmangebot. Jeder Messetag wird stark besucht sein und daher für Aussteller mehr Effizienz bieten. Auch die Besucherschaft tendiert dazu kürzere Veranstaltungslaufzeiten attraktiver zu bewerten.

Die wirtschaftlich starke Region und viele Unternehmen mit Ideen und attraktiven Produkten oder Dienstleistungen tragen dazu bei die Messe zum regionalen Erlebnis und Ereignis werden zu lassen. Der Schwerpunkt Bauen, Wohnen und Wohndesign korrespondiert mit den Themen Energie, Freizeit und Wellness. Mobilität und Tourismus aber auch regionale Produkte und Ideen sorgen für eine kompetente und vielfältige Angebotspalette. Eine Messe als Drehscheibe regionaler Identität und wirtschaftlicher Stärke.

Mit Beteiligungen von Stadt und Landkreis sowie den Medienpartnern der Region rundet sich das Bild der neuen Messe perfekt ab. Interessenten, ob Besucher oder Aussteller, können sich jederzeit unverbindlich informieren. Projektleiter Edgar Rebhan steht gerne für Informationen zu Verfügung: Tel.: 0 95 23 / 45 60 00 - 2

Neueste Meldung

Arbeiten im grünen Bereich

Der Wald ist in Deutschland ein Kulturgut. Redensarten, Gebräuche, Märchen und Sagen knüpfen sich um ihn, die Bäume und das Holz. Wertschätzung, die sich auch in der Bedeutung des Waldes als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum widerspiegelt. Ihn in allen drei Funktionen zu erhalten, ist ein Ziel der Waldbauernvereinigung Coburger Land (WBV). Auf der Oberfranken-Ausstellung wirbt sie für nachhaltige Waldbewirtschaftung und für das heimische, regionale Holz.

Weiterlesen …