Sie sind hier:

Abschlussbericht 2015

Über 108.000 Besucher erlebten die Niederbayern-Schau und die int. Jagdmesse Jagd, Fisch & Natur. Mit diesem Erfolg ist sowohl der Messestandort Landshut bzw. Niederbayern als auch die Jagdmesse mehr als nur bestätigt worden. Absolute Trends waren auf der Niederbayern-Schau die Präsentationen des Handwerks und des Sektors Bauen und Wohnen. Neuheiten wie 3D-Drucke und landwirtschaftliche Themen wie zum Beispiel nachwachsende Rohstoffe waren stark nachgefragte Angebote.

Mit über 3.600 Bäuerinnen und Bauern war der Niederbayerische Bauerntag der stärkste seit über 12 Jahren. Auch damit entstand ein wichtiger Treffpunkt der Landwirtschaft auf der Niederbayern-Schau. Regionale Tourismusangebote wurden intensiv nachgefragt. Der Tourismusverband Ostbayern konnte ein sehr starkes Interesse feststellen und viele attraktive Partner den aufgeschlossenen Messebesuchern empfehlen. Viele Fragen und besonders viele Kontakte gab es am Stand des Münchner Flughafens der auf der Messe sich als Tor zur ganzen Welt präsentierte. Die Darbietungen des Sports in Verbindung mit den Medien waren ebenfalls ein besonderes Besuchermagnet.

Die internationale Messe Jagd, Fisch & Natur hat Ihre Stellung nicht nur halten, sondern ausbauen können. Nicht nur die Besuchermenge hat die ausstellenden Unternehmen überzeugt sondern auch die Zusammensetzung der Besucherschaft. Die Zielgruppen für Jagd, Fischerei und den Schützensport sind stärker zur Messe gekommen als noch vor zwei Jahren. Somit blicken die Jägerinnen und Jäger, die Angler und Schützen aus Süddeutschland, Österreich und Tschechien verstärkt nach Landshut. Die Messe hat damit Ihre führende Stellung in Süddeutschland gefestigt. Für die nächsten Messen wurden die Termine mit den Verbänden besprochen und festgelegt. Die internationale Fachmesse Jagd, Fisch & Natur wird vom 30.Sept. bis 03.Okt. 2017 stattfinden. Die Niederbayern-Schau öffnet am 29. September ihre Tore und endet gemeinsam mit der Jagdmesse am 03.Oktober 2017. Schon jetzt wird an dem neuen Konzept gearbeitet und die Entscheider treffen sich noch in diesem Jahr zur Nachlese vor Allem aber zur Abstimmung der neuen Konzepte.

Die Zufriedenheit der Aussteller kann durchweg positiv beurteilt werden. Die Kauflust der Besucher war deutlich stärker als in den vergangenen Jahren. Die gestiegenen Einkommen, eine gesteigerte Konsumlust und die niedrigen Zinsen haben zusätzlichen Schub erzeugt.

Ab sofort kann für die kommende Veranstaltung gebucht oder Platzierungsangebote angefordert werden.

Jagd, Fisch & Natur - die Messe der Superlative

  • Größte Messefläche in Süddeutschland.
  • Größte Ausstellerzahl in Süddeutschland.
  • Höchste Besucherzahl in Süddeutschland.
  • Die meisten und wichtigsten ideellen Träger in Süddeutschland.
  • Die meisten Medienpartner in Süddeutschland.
  • Die größten Vorführflächen im Freigelände.
  • Die größte Sonderschaufläche in Süddeutschland.
  • Bestnoten bei den Ausstellern und bei den Besuchern.

Ihr Kontakt zur Projektleitung & Standvermietung 2015

Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH
Claudia Adamek
Telefon: 0 21 63 / 98 71 550
Telefax: 0 83 82 / 93 00 28
E-Mail: claudia.adamek@kinold.de
Prielweg 8
88131 Lindau-Bodolz

 

Neueste Meldung

Jäger und Fischer – Naturnützer und Naturschützer

Mit ihrer Präzision erfreuen die berühmten Gewehre aus dem österreichischen Ferlach (Kärnten) die Herzen von Jägern. Und bestechend ist auch ihre Schönheit: Es stimme schon, der Werbe-Slogan, dass sie schön wie Museumsstücke, aber für die Praxis gemacht sind, sagt ein Landshuter Waidmann bei seinem Rundgang durch die Internationale Fachmesse „Jagd, Fisch&Natur“ im Rahmen der Niederbayern-Schau 2015 (bis einschließlich Sonntag, 4. Oktober). Er habe sich gar nicht sattsehen können an den hochpolierten Schäften und handgestochenen Gravuren der ganz in meisterlicher Handarbeit gefertigten Schusswaffen, lacht er.

Weiterlesen …