Freizeitmesse Passau

Sie sind hier:

Rahmenvertrag für Messen der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH bis 2022 verlängert

Vertragsunterzeichnung im Amtszimmer des Oberbürgermeisters

Kürzlich hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit der Unterzeichnung des neuen Rahmenvertrages mit Peter Kinold von der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH, der bei diesem Termin auch seine Geschäftspartnerin und Ehefrau Birgit Kinold vertreten hat, den offiziellen Startschuss für die Messeplanungen bis zum Jahr 2022 gegeben. Der bestehende Rahmenvertrag vom 27.01.2012 mit der Kinold-Veranstaltungsgesellschaft regelt die Zusammenarbeit bis zum 31.12.2016.

Die weitere Zusammenarbeit, konkret die Durchführung der Dreiländermessen ab 2018 sowie die Regionalmessen in den Zwischenjahren ab 2017, wurde nun durch Unterzeichnung eines neuen Rahmenvertrages vereinbart. Wie in der Vergangenheit wird für jede Messe zusätzlich ein eigener Vertrag mit allen organisatorischen und finanziellen Konditionen abgeschlossen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Messen der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unseres städtischen Veranstaltungskalenders. Die Dreiländermesse „Passauer Frühling“ ist ein Anziehungspunkt für zehntausende Besucherinnen und Besucher aus unserer Region und weit darüber hinaus. Es freut mich sehr, dass wir mit der heutigen Vertragsunterzeichnung den Rahmen für die Durchführung der künftigen Messen festsetzen konnten und ab 2017 mit der neuen „Freizeitmesse Passau“ in den Zwischenjahren ein zusätzliches attraktives Messeangebot entsteht.“

Wegen der seit 2004 bestehenden guten und erfolgreichen Kooperation mit der Kinold-Veranstaltungsgesellschaft hat der Ausschuss für Wirtschaft, Marketing und Arbeit in seiner Sitzung am 20.06.2016 auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen, dem neuen Rahmenvertrag für die Zeit bis 31.12.2022 zuzustimmen.
Ergänzt wird das Messeangebot der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH durch die ab 2017 stattfindende „Freizeitmesse Passau“, die erstmals vom 25.05. bis 28.05.2017 auf dem Messeplatz in Passau-Kohlbruck durchgeführt wird. Sie wird künftig im jährlichen Wechsel mit der Dreiländermesse „Passauer Frühling“ stattfinden.
Erlebniswelten...

Fach-und Sonderschaun...

Fach- und Sonderschauen...

Gezielte Direktkontakte...

Neueste Meldung

Internationale Küche auf Rädern

Streetfood ist in. Rund um die Welt kann man frisch Gekochtes vom Straßenstand weg kaufen und unkompliziert genießen. Finger, Stäbchen, Papierserviette oder Pappteller genügen, um in die meist landes- oder regionaltypische Küche hineinzuschmecken. Dass die Speisen oder auch Getränke vor den Augen der Käufer zubereitet werden, macht zusätzlich Appetit. Otto Gebhardt, Geschäftsführer der Walhalla Events & Concerts GmbH, hat den Trend aufgegriffen und organisiert seit 2015 Streetfood-Festivals in Deutschland. In 17 großen Städten war er bereits. Von 25. bis 28. Mai 2017 wird er mit rund 30 Foodtrucks und Artistenständen nach Passau kommen – im Rahmen der Freizeitmesse Passau, die dieses Jahr erstmals stattfindet. „Die Streetfood-Szene ist ursprünglich jung und eher studentisch geprägt“, sagt Gebhardt. „Mittlerweile begeistern sich aber alle Altersgruppen und gesellschaftlicheSchichten für die Kostproben internationaler Küche. Essen verbindet die Menschen.“

Weiterlesen …